Senioren sind kein „altes Eisen“

Wie kann sich unsere alternde Gesellschaft besser einbringen? BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzen sich für die weitere Förderung von ehrenamtlichen Engagement der älteren Genera­tion ein. Mit der Unterstützung der Ehrenamtsagentur durch die Stadt Oranienburg ist ein erster Schritt in die richtige Richtung getan. Jedoch muss diese Möglichkeit der ehrenamt­lichen Betätigung besser kommuniziert werden. So erreichen derartige Nachrichten Senioren nur, wenn sie eine aktuelle Tageszeitung abonniert haben. Bessere Öffentlichkeitsarbeit sollte hier gefördert werden.

Angebote für Senioren sollten noch sichtbarer und zugänglicher gemacht werden. So ist eine Überarbeitung der Internetpräsenz der Stadt Oranienburg dringend erforderlich, um alle Altersgruppen zu erreichen. In Oranienburg und seinen Ortsteil leben ca. 42.000 Einwohner, die es zu motivieren gilt. Nutzen wir die Potentiale!

Familienfreundlich heißt Seniorenfreundlich

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN reden davon, dass unsere Stadt kinder- und familienfreundlicher werden soll. Das ist auch gut so! Wir müssen unbedingt ein Augenmerk auf unsere Kinder legen. Aber wir sollten auch die Senioren nicht vergessen, denn das ist die Bevölkerungs­gruppe, die am stärksten wächst.

Wo gibt es Orte der Zusammenkunft auf den Straßen der Stadt, die Senioren ganz bewusst aufsuchen können, um unter sich zu sein? Warum schaffen wir neben Plätzen für die Jugend, wie eine Scater-Anlage, einen Spielplatz etc. nicht auch einen „Seniorentreffpunkt“ oder einen „Seniorenspielplatz“? Senioren haben viel Freizeit und werden zunehmender gesund­heitsbewusster. So gibt es in einem Münchner Pflegeheim z. B. im Garten ein Auto, damit zwei demenzkranke Damen jeden Tag auf Weltreise gehen können und eine Bushaltestelle im Garten, damit Menschen das tun, was sie früher auch schon getan haben, nämlich sich treffen, zusammensitzen und plaudern. In Nürnberg entwickelt man gerade einen alters­gerechten Spielplatz, wo Senioren auch mal schaukeln können oder Federball spielen.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern eine "Oase der Zusammenkunft" für Senioren im öffentlichen Straßenland, einen kleinen öffentlichen Park, in dem man sich treffen, an steinernen Tischen Schach spielen kann, wo es ausreichend Bänke gibt, auf denen man verweilen kann und evtl. einen Platz, um Boccia o. ä. zu spielen. Mit dem Kinderwagen die Enkel durch den Park schieben, auf einer Bank rasten und den Augen in grüner Natur Erholung geben, so könnte diese "Oase in Oranienburg" aussehen.

Downloads

Wahlprogramm 2008-2014 für Oranienburg

Kurzfassung
Langfassung 
Programm für Lehnitz

Rechenschaftsbericht der Fraktion 2003 - 2014

Rechenschaftsbericht


Termine Oberhavel

KVo Sitzung

Der Kreisvorstand trifft sich in einem Zoom Meeting - bei Interesse Mail an KGF

 KREISWEIT KV Oberhavel
Mehr

Russlands Krieg gegen die Ukraine und was wir damit zu tun haben

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine verändert Europa. Und er verändert unser Leben im Alltag, im Denken und den Blick auf unsere Zukunft und die unserer Kinder. [...]

 Gransee KREISWEIT
Mehr