Neue Bäume für Schloss und Bahnhof!

Bündnis 90/Die Grünen wollen mehr Grün im Stadtbild

04.03.24 –

Die Oranienburger Grünen haben eine Petition gestartet, die mehr Grün ins Stadtbild bringen soll. Mit der Petition soll die Denkmalschutzbehörde aufgefordert werden, der Stadt Oranienburg endlich zu erlauben, Bäume auf dem Schlossplatz und dem Bahnhofsvorplatz zu pflanzen. Auch andere Arten der Verschattung und Begrünung müssen möglich werden. Die Behörde soll ihren Ermessensspielraum im Sinne der Menschen und ihrer Gesundheit zu nutzen.

Hier kann die Petition unterschrieben werden.

Und hier die ausführliche Begründung:

Die vorletzte Linde fiel vor wenigen Tagen und auch die letzte der vormals vier alten Linden auf dem Oranienburger Schlossplatz muss vermutlich bald gefällt werden. So gibt es auf diesem zentralen Platz wie auf dem Bahnhofsplatz demnächst überhaupt kein schattiges Plätzchen mehr!

Beide Orte sind im Sommer so heiß und lebensfeindlich, dass Menschen sich dort nicht aufhalten möchten – und können. Nach Presseberichten verhindert der Denkmalschutz derzeit mögliche Nachpflanzungen, weil Sichtachsen auf denkmalgeschützte Gebäude gestört werden könnten. Dabei gibt es durchaus Ermessensspielräume im Sinne der Menschen und ihrer Gesundheit. Barocke Sichtachsen sind keine Rechtfertigung für lebensfeindliche Hitzeinseln in unserer Stadt!

Beide Plätze wieder zu begrünen und besser zu beschatten, bringt sehr viele Vorteile mit sich. Bäume sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern spielen auch eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Menschen in unserer Innenstadt.

Weitere Gründe sind:

1. Hitzeinseln bekämpfen und Gesundheit erhalten: Städtische Hitzeinseln sind ein zunehmendes Problem in vielen urbanen Gebieten. Vor allem ältere Menschen und Kinder leiden unter der Hitze – die künftig leider eher zu- als abnehmen wird. In Brandenburg gab es allein 2022 219 Hitzetote. Durch die Verdunstung und den Schatten, den Bäume spenden, können sie dazu beitragen, die Temperaturen in der Innenstadt zu senken und das städtische Mikroklima zu verbessern. 

2. Lebensraum für Tiere: Bäume bieten nicht nur uns Menschen Vorteile, sondern sind Lebensraum für eine Vielzahl von Tierarten, von Vögeln bis hin zu Insekten. Die Förderung der biologischen Vielfalt in unseren städtischen Gebieten kann helfen, das ökologische Gleichgewicht zu erhalten.

3. Umweltschutz: Bäume sind unsere natürlichen Verbündeten im Kampf gegen den Klimawandel. Sie absorbieren Kohlendioxid, filtern Schadstoffe aus der Luft und produzieren Sauerstoff. Durch das Pflanzen von Bäumen in städtischen Gebieten reduzieren wir Schadstoffe in der Luft und verbessern so die Gesundheit der Menschen.

4. Psychologische und soziale Vorteile: Studien haben gezeigt, dass Grünflächen und Bäume positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben. Sie sind Orte der Erholung, der Entspannung und des sozialen Miteinanders. Das Vorhandensein von Bäumen in der Innenstadt kann die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner erheblich verbessern.

5.   Stadtbild und Identität: Bäume tragen maßgeblich zum Stadtbild und zur Identität einer Stadt bei. Sie verleihen den Straßen und Plätzen Charakter und Schönheit. Ihre Anwesenheit schafft ein angenehmes und einladendes Umfeld für Bewohnerinnen, Besucher und Touristinnen.

Kategorie

Oberhavel | Oranienburg

Termine Oberhavel

Einladung zum Dialog in Birkenwerder

Wir laden euch herzlich zum kommunalen Austausch mit den Kandidierenden der Grünen ein: Donnerstag, 16. Mai 2024, 18–19 Uhr Donnerstag, 23. Mai 2024, 18–19 Uhr  [...]

 Birkenwerder KREISWEIT
Mehr

Einladung zum Dialog in Birkenwerder

Wir laden euch herzlich zum kommunalen Austausch mit den Kandidierenden der Grünen ein: Donnerstag, 16. Mai 2024, 18–19 Uhr Donnerstag, 23. Mai 2024, 18–19 Uhr  [...]

 Birkenwerder KREISWEIT
Mehr