Windkraftanlagen

Gesendet: Samstag, 24. Januar 2015 17:32
An: Thomas von Gizycki
Betreff: Fragen zu Ihrer Position in Bezug auf die anstehende Landratswahl

Sehr geehrter Herr von Gizycki,

bitte verzeihen Sie, wenn ich politisch eindimensional wirke. Allerdings wird meine Wahlentscheidung zum Thema "Landrat" ohne große Blicke nach rechts und links danach entschieden, wie sich die
Kandidaten zum Thema Windkraftanlagen aufstellen.

Zur Wahl gehe ich in jedem Fall. Mich würde daher ohne Umschweife Ihre kurze Darstellung interessieren, wie Sie zum Thema Windkraft und Ausbau der selbigen bei uns in Brandenburg, hier besonders in OHV, stehen. Bitte beachten Sie, dass ich diese Anfrage als Bürger und Gründungsmitglied der Bürgerinitiative "Gegenwind in Kremmen" stelle und Ihre Antworten auch in unserem Blog "http://gegenwind2015.wordpress.com" verwenden möchte. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, teilen Sie mir das bitte ausdrücklich mit.

Mit freundlichen Grüßen

Rüdiger Tesch

PS: Selbstverständlich befrage ich auch alle anderen Kandidaten

 

Antwort

Gesendet: Mittwoch, 28. Januar 2015 11:30
An: 'Rüdiger Tesch'
Betreff: AW: Fragen zu Ihrer Position in Bezug auf die anstehende Landratswahl

Sehr geehrter Herr Tesch,

vielen Dank für die Anfrage zur Frage des Ausbaus der Windkraft in Oberhavel. Erlauben Sie mir Vorher aber noch eine Bemerkung zu Ihrer Wahlentscheidung in Bezug auf die Landratswahl. Die Frage des Ausbaus von Windenergie in Oberhavel wird im Bund und im Land entschieden. Das Landratsamt hat hier nur eine klitzekleine Funktion im Rahmen der Aufstellung des Regionalplans "Windenergienutzung". Ich halte es daher für grob fahrlässig, wenn Sie Ihre Wahlentscheidung allein an diesem Thema festmachen, wo doch so viele andere Dinge, die der Landrat entscheidet, für Sie viel größere Auswirkungen haben. Aber das ist natürlich Ihre persönliche Entscheidung. Nun zu Ihrer Frage:

Ich persönlich halte den Ausbau der Windenergie in Brandenburg für sehr weit fortgeschritten. Das Ziel der Landesregierung bis 2030 2% der Landesfläche für diese erneuerbare Energieform zu nutzen unterstütze ich, weil die Energiewende nur so gelingen kann. Die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern mit all ihren Nachteilen ist mir sehr wichtig.
Für den weiteren Ausbau der Windenergie in Oberhavel heißt das: Viel ist schon erreicht. Neue Windeignungsflächen sind kaum noch notwendig. Ich setze hier hauptsächlich auf neue, leistungsfähigere Anlagen in bestehenden Gebieten. Wir müssen aber auch Energie einsparen und andere erneuerbare Energiequellen, wie die Sonne besser nutzen. Dafür will ich mich als Landrat stark machen.

Windenergieanlagen erzeugen auf zuverlässige, kostengünstige und ökologische Weise Strom; zugleich stellen sie aber einen Eingriff in Natur und Umwelt dar, der wichtige Schutzgüter beeinträchtigen kann. Daher muss ein solcher Eingriff bereits in einer frühen Planungsphase gegenüber den unbestreitbaren Vorteilen sorgfältig abgewogen werden. Die regionalen Planungsstellen und Planungsgemeinschaften leisten dazu einen wertvollen Beitrag. Ich werde als Landrat die regionalen Planungsgemeinschaften in ihrem Bemühen, die Planungsprozesse transparent zu gestalten, die Gefahren für Natur und Gesundheit richtig zu beurteilen und die Bürgerbeteiligung auszubauen, unterstützen.

Viele Grüße

Thomas von Gizycki

 

 

Kategorie

Fragen & Antworten NoShow

Termine Oberhavel

KVo Sitzung

Der Kreisvorstand trifft sich in einem Zoom Meeting - bei Interesse Mail an KGF

 KREISWEIT KV Oberhavel
Mehr

Russlands Krieg gegen die Ukraine und was wir damit zu tun haben

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine verändert Europa. Und er verändert unser Leben im Alltag, im Denken und den Blick auf unsere Zukunft und die unserer Kinder. [...]

 Gransee KREISWEIT
Mehr

1. Ortsverbandstreffen Glienicke

Lieber Ortsverband, hiermit möchten wir Euch zum 1. öffentlichen Treffen des Ortsverbandes 2023 am 24.02.2023, um: 19.00 Uhr, im Bürgerhaus, Moskauer Straße 20  [...]

 Glienicke
Mehr