Oberhavel: Standort Tank- und Rastanlage Briesetal wird vom Kreistag nicht abgelehnt

Zur ablehnenden Haltung von SPD- und CDU-Vertretern zur Resolution gegen die Tank- und Rastanlage Briesetal:

Während die Kandidatin und die Kandidaten aller Parteien sich vor der Landtagswahl mehr oder weniger eindeutig gegen den geplanten Standort einer Tank- und Rastanlage Briesetal aussprachen, wollten die Vertreter der CDU- und der SPD-Kreistagsfraktion davon jetzt nichts mehr wissen. Die vom Abgeordneten Grimm (SPD) initiierte Hinhaltetaktik fand im zuständigen Ausschuss des Landkreises heute eine Mehrheit: Erst mal die Landesbehörde fragen, ob das Thema für eine Entscheidung reif sei, so seine Begründung für die Vertagung.

Die Antwort der Behörde, die die Planung am Standort Briesetal bislang betrieb, kann man sich natürlich ausmalen. Einen politischen Druck auf die Landesregierung, wie ihn die betroffenen Anwohner im Landkreis Havelland einfordern, wird man so sicher nicht erzeugen. Wir nehmen zur Kenntnis, dass dieser Standort von den örtlichen Vertretern der beiden “Volksparteien” bei weitem nicht so kritisch gesehen wird, wie von den Anwohnern.

Viele Grüße
Thomas von Gizycki

Kategorie

Bauen Kreistagsfraktion Oberhavel Pressemitteilung Umweltschutz

Termine Oberhavel

KVo Sitzung

Der Kreisvorstand trifft sich in einem Zoom Meeting - bei Interesse Mail an KGF

 KREISWEIT KV Oberhavel
Mehr

Russlands Krieg gegen die Ukraine und was wir damit zu tun haben

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine verändert Europa. Und er verändert unser Leben im Alltag, im Denken und den Blick auf unsere Zukunft und die unserer Kinder. [...]

 Gransee KREISWEIT
Mehr