Nahverkehrsplan Oberhavel 2017-2021

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Nahverkehrsplan Oberhavel 2017-2021 befindet sich derzeit in der Abstimmung zwischen den Kommunen. Die Abwägung der eingegangenen Hinweise wurde jetzt im Nahverkehrsbeirat (NVB) präsentiert wo wir als Fraktion allerdings noch keinen Sitz haben. Das Kreistagsbüro verschleppt ein entsprechendes Losverfahren mit der Bürgerfraktion-Freien Wählern weiterhin. Daher kann ich nur in Auszügen weitergeben was sinngemäß im Protokoll dazu steht:

Das Fahrgastaufkommen der Achse Fürstenberg – Rheinsberg rechtfertigt keine durchgängige Bus-Verbindung (Rheinsberg – Fürstenberg – Templin).

Zur Forderung in Hennigsdorf die Buslinie 136 öfter fahren zu lassen: Die Festlegung des Mindestangebotes in der Tabelle 11 ermöglicht den Verkehrsunternehmen, im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit nachfrageorientiert eine Verdichtung bzw. Ausdünnung des Taktes bzw. Optimierungen im Liniennetz vorzunehmen. Hierbei bildet die Schülerbeförderung einen besonderen Schwerpunkt.

Anforderungen zur Verbesserung innerörtlicher Busverbindungen wird in der Regel mit folgendem Textbaustein kommentiert: „Der NVP bildet den Rahmen für die Entwicklung des übrigen ÖPNV. Die unmittelbare Erschließung von Gemeindegebieten geht über diesen Regelungsbereich hinaus. Eine verbesserte Anbindung der Wohngebiete in der Gemeinde ist durch die OVG im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde zu prüfen.“

Ihr solltet dazu in Euren Gemeindevertretungen und Stadtverordnetenversammlungen selber nachfragen, ob und wenn ja wie die Forderungen in Euren Regionen angemeldet und eingearbeitet wurden.

Im Juni soll der Plan dann im NVB präsentiert werden. Wir hoffen bis dahin gelost zu haben, und dann vielleicht dort auch mitreden zu dürfen.

viele Grüße
Thomas

Kategorie

Kreistagsfraktion ÖPNV Verkehr

Termine Oberhavel

KVo Sitzung

Der Kreisvorstand trifft sich in einem Zoom Meeting - bei Interesse Mail an KGF

 KREISWEIT KV Oberhavel
Mehr