Kommunal-Wahlprogramm BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hennigsdorf

Liebe Hennigsdorfer*innen,

bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wählen Sie Ihre neuen Stadtverordneten für die Stadtverordnetenversammlung (SVV) der Stadt Hennigsdorf sowie Ihre Kreistagsabgeordneten für den Landkreis Oberhavel. 

Gleichzeitig findet die Europawahl statt, bei der Sie Ihre Abgeordneten für das Europaparlament wählen, das seinen Sitz im französischen Straßburg hat. Sie haben es in der Hand, Ihre Stadt, den Landkreis und die Europäische Union ökologischer, sozialer und weltoffener zu machen! 

Deshalb bitten wir Sie am 26. Mai 2019 bei der Kommunalwahl und Europawahl um Ihre Stimmen für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE/B90).

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stehen für bürgernahe Demokratie, für Umwelt- und Naturschutz, für hohe Lebensqualität und nachhaltiges Wirtschaften. Die Zukunft der Kinder, gute Bildung, Betreuung und Gesundheitsversorgung liegen uns besonders am Herzen. Wir setzen uns für eine stärkere Bürgerbeteiligung und Mitbestimmung ein, für mehr bezahlbaren Wohnraum, eine hohe Qualität im Wohnumfeld und kurze Versorgungswege. Wir sind für sichere Fußwege, eine Stärkung des Rad- und Busverkehrs, eine ökologische Grünflächenbewirtschaftung und die konsequente Nutzung erneuerbarer Energien. Wir fordern ein breites Angebot an sozialen und kulturellen Einrichtungen für alle Menschen in unserer Stadt. 

Für Hennigsdorf bietet BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ihnen ein umfangreiches Wahlprogramm. Wir wollen Hennigsdorf ökologisch, sozial und bürgernah gestalten. Weil wir hier leben. 

Ein starkes Team von 14 bündnisgrünen Hennigsdorfer*innen stellt sich zur Wahl, um für Sie mit Kompetenz und guten Argumenten als Stadtverordnete im Rathaus zu überzeugen.

Das starke grüne Team

  • Petra Röthke-Habeck
  • Angelina Henning
  • Hagen Bliesath
  • Anke Reichhuberk
  • Martin Reichhuber
  • Gaby Ebert
  • Klaus Habeck
  • Gerlinde Dumke
  • Dominik Reimer
  • Britta Rostock
  • Patrick Henning
  • Nicole Bäcker
  • Clemens Rostock
  • Heike Absch

Ihre Kandidatinnen und Kandidaten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die SVV Hennigsdorf

 

  

Petra Röthke-Habeck, 55 Jahre, Dipl.-Ing. Landschaftsplanung 

Ich möchte, dass Hennigsdorf ein noch schönerer Ort wird, in dem die Menschen sehr gern leben und sicher zu Fuß, mit dem Rad oder Bus mobil sein können. Dafür setze ich mich ein!

 

Clemens Rostock, 35 Jahre, Volkswirt, Regionalwissenschaftler,
Vorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN des Landes Brandenburg

Viele Megatrends wie Digitalisierung, Klimawandel oder Globalisierung beeinflussen mehr und mehr unser Leben; auch in Hennigsdorf. Global denken, global handeln ist dabei meine Richtschnur, diese Megatrends ökologisch, sozial und nah an den Bürger*innen zu gestalten. 

    

Nicole Bäcker, 34 Jahre, Chemielaborantin

Ich setze mich für einfache, verständliche und effiziente Strukturen, für Chancengleichheit und Teilhabe an Gemeinschaft ein. Dem Umweltbewusstsein gerecht zu werden wo ich wohne und gerne meine Freizeit verbringe. 

 

Patrick Henning, 45 Jahre, Selbständiger

Inklusion ist mir sehr wichtig und bedeutet "Nicht für alle das Gleiche, sondern für jeden das Beste", an der Umsetzung möchte ich sehr gern mitwirken. #inklusion #teilhabe #barrierefreiheit 

 

 

Britta Rostock, 35 Jahre, Buchhändlerin

 

 

Dominik Reimer, 24 Jahre, Konstruktionsmechaniker

Für ein buntes, tolerantes und ökosoziales Hennigsdorf.  

 

Gerlinde Dumke, 61 Jahre, Lehrerin

Mir ist das soziale Miteinander sehr wichtig, damit hier in Hennigsdorf alle Menschen mit Freude in die Zukunft blicken können und damit Kinder und Jugendliche hier eine gute Schul- und Berufsausbildung erfahren.

 

Klaus Habeck, 58 Jahre, IT-Manager 

Ich wünsche mir eine moderne umweltfreundliche Stadt Hennigsdorf mit Chancen und guter Versorgung für alle Einwohnerinnen und Einwohner. Dafür will ich mit ganzer Kraft arbeiten.

 

Gabriele Ebert, 61 Jahre, Sozialtherapeutin 

Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Bedürfnisse der Hennigsdorfer wahrgenommen und umgesetzt werden.
Außerdem ist mir der Umwelt- und Tierschutz sehr wichtig, sowie die Integration der Migranten.

  

 

Dr. Martin Reichhuber, 42 Jahre, Diplom-Volkswirt 

Für ein offenes und herzliches Hennigsdorf! 

 

Dr. Anke Reichhuber, 42 Jahre, Ökonomin

Für ein Hennigsdorf das allen Generationen gerecht wird.

 

Hagen Bliesath, 55 Jahre, Betreuungsassistent 

Wir brauchen mehr Sitzgelegenheiten, Nette Toiletten und umfassende Barrierefreiheit in Hennigsdorf.

 

Angelina Henning, 20 Jahre, Studentin 

Gleichberechtigung und Toleranz in Hennigsdorf sind Themen, die mir am Herzen liegen, damit unsere Kinder in einer gerechten Welt aufwachsen können. 

 

Heike Absch, 55 Jahre, Sekretärin 

Ich wünsche mir mehr bezahlbaren Wohnraum, sodass sich auch jeder eine Wohnung leisten kann!
Es ist mir sehr wichtig, dass das Rentenniveau stabil bleibt, und dass alle Rentnerinnen und Rentner von ihrer Rente leben können und nicht in die Altersarmut abrutschen.
Pflegebedürftige müssen eine noch bessere Betreuung bekommen, dazu gehört u.a. ein "bezahlbarer Heimplatz".

 

Nach oben

Liebe Hennigsdorfer*innen, 

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stehen für bürgernahe Demokratie, für Umwelt- und Naturschutz, für hohe Lebensqualität und nachhaltiges Wirtschaften. Die Zukunft der Kinder, gute Bildung, Betreuung und Gesundheitsversorgung liegen uns besonders am Herzen.

Für unsere schöne Stadt Hennigsdorf hat BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in den vergangenen fünf Jahren in der Koalition mit der SPD vieles vorangebracht. Wir haben sachkundige Einwohner*innen in die Ausschüsse berufen, Transparenz bei den Abstimmungsergebnissen der Stadtverordnetenversammlung hergestellt und Hürden für Anträge von Einwohner*innen herabgesetzt. Die Bürgerbeteiligung wurde besonders durch die Einführung des Bürgerhaushalts verbessert, zudem durch Bürgerbefragungen, Planungswerkstätten und das Meldeportal „Angemerkt“ auf der Hennigsdorfer Website.

Wir haben gemeinsam den Beschluss gefasst, die umweltschädliche und Zwietracht säende Ortsumgehung Nieder Neuendorf endgültig aufzugeben. Erfolgreich führten unsere Beschlüsse zu mehr Attraktivität und Barrierefreiheit des Wohnumfeldes, der Straßen und Plätze unserer Stadt. Für die Freigabe von Einbahnstraßen für Radfahrende, die Erhöhung der Zahl der Fahrradabstellplätze und neue Querungshilfen hat BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gesorgt. Der Bus 136 fährt auch durch unsere Initiative nun häufiger.

Der Lärmaktionsplan wird durch unsere politische Arbeit durchsetzungsstärker sein als zuvor. Die Kita- und Schullandschaft in Hennigsdorf ist durch unser Zutun in einem sehr guten Zustand, der auch zukünftig einem steigenden Bedarf standhalten wird. Grundschulen verfügen durch die Initiative von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN nun über Elternhaltestellen, um den Kindern auf ihrem Schulweg mehr Sicherheit zu bieten. Schulsozialarbeit wird an allen Schulen, die dies wünschen, angeboten. In der schwierigen Phase einbrechender Steuereinnahmen hat BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eine verantwortungsvolle Ausgabenpolitik bewiesen.

In die Kommunalwahl 2019 zieht BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit einem umfangreichen Programm.

Damit wir dieses für Sie in die Tat umsetzen können, bitten wir um Ihre Stimmen.
Wir wollen Hennigsdorf ökologisch, sozial und bürgernah gestalten. Weil wir hier leben.

 

Diese Ziele wollen wir für Sie in der Stadtverordnetenversammlung erreichen:

 

Demokratie, Mitbestimmung und Verwaltung

  • Erarbeitung einer bürger*innenfreundlichen Beteiligungssatzung
  • Bürgerhaushalt aufstocken und für größere Projekte öffnen
  • Stärkere Einbindung sachkundiger Einwohner*innen
  • Mitbestimmung Jugendlicher bei der Gestaltung von Räumen und Angeboten
  • Ausweitung des E-Government
  • Geschlechtergerechte und leichte Sprache in der Verwaltung verankern
  • Förderung von Projekten für Toleranz, Demokratie und gegen Rassismus an Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen
  • Gemeinwesen- und Umweltpreis höher dotieren

 

Stadtentwicklung

  • Sozialer und energetischer Wohnungsbau mit familienfreundlichen Wohnungen
  • Kurze Wege zwischen Wohnen, Arbeit, Freizeit und Einkauf
  • Fuß- und Radbrücke über den Havelkanal am westlichen Ortsrand
  • Rad- und fußfreundliche Anbindung von Stolpe-Süd an den S-Bahnhof Heiligensee
  • Überarbeitung des Flächennutzungsplans ohne Ortsumgehung Nieder Neuendorf
  • Änderung der Stellplatzsatzung zugunsten von Radabstellanlagen und Mietertickets
  • Mehr Sitzgelegenheiten, Nette Toilette und Barrierefreiheit
  • Aufenthaltsqualität durch attraktive, grüne Straßen und Plätze steigern (z.B. Dorfanger und Fontanestraße)

 

Mobilität

  • Fußverkehrschecks mit Polizei, Verwaltung und Verkehrsverbänden durchführen
  • Mehr Querungshilfen, z.B. Edisonstraße am Stadtklubhaus und Schönwalder Straße
  • Fahrradstation am Bahnhof (mit Fahrradreparatur-Service und Fahrradverleih)
  • Etablierung von Schutzstreifen und Fahrradstraßen, weitere Freigabe von Einbahnstraßen
  • Finanzierung einer Stadtbuslinie (Kleinbus)
  • Taktverdichtung des Bus 809 tagsüber und Bus 136 am Wochenende beim Landkreis einfordern
  • Einsatz lärm- und emissionsarmer Busse bei der OVG einfordern
  • Verkehrsberuhigung und mehr Tempo 30 an Hauptverkehrsstraßen (z.B. Berliner Straße, Marwitzer Straße, Spandauer Landstraße)
  • Mobilitätsstationen mit Ladesäulen, Leihrädern, Carsharing
  • Jährliche Teilnahme der Stadt Hennigsdorf an der Europäischen Mobilitätswoche

 

Umwelt und Naturschutz

  • Erhalt und Vermehrung des Baumbestandes, Bienen- und Insektenfreundliche Pflege von städtischem Grünraum, Anpflanzung essbarer Früchte wie Brombeeren oder Äpfel (Naschgärten)
  • Patenschaften von Bürger*innen für einzelne Bäume und Flächen
  • Tauschbörsen und Repair-Cafés in den Nachbarschaftstreffs
  • Eichhörnchenseile über Straßen mit gegenüberliegenden Waldstücken spannen
  • Dach- und Fassadenbegrünung an öffentlichen Gebäuden
  • Landschaftsschutzgebiet Nieder Neuendorfer Heide zum Flora-Fauna-Habitat Gebiet (FFH) aufwerten
  • Zügige Umsetzung des Lärmaktionsplans, Schutz ruhiger Gebiete

 

Energie, Wirtschaft und Arbeit

  • Flächenvergabe bevorzugt an Unternehmen mit nachhaltiger Wirtschaftsweise und Tarifbindung
  • Klimakompetenzzentrum stärken und stärker mit Bürger*innen vernetzen
  • Klimaschutzkonzept erneuern und Energiemanagement etablieren
  • Solaranlagen auf kommunale Dächer
  • Ausbau Internetversorgung in Gewerbegebieten (z.B. Eduard-Maurer-Straße)
  • Frauenquote in Aufsichtsräten der kommunalen Unternehmen etablieren
  • Lastenräder für kommunale Unternehmen (z.B. Stadtservice)

 

Kinder, Jugend und Familie

  • Attraktive Modernisierung der Spielplätze
  • Jugendzentrum für Nieder Neuendorf
  • Bessere Voraussetzungen für Ansiedlung privat getragener Kitas und Tageseltern-Stellen
  • Frühe Hilfen und Familienunterstützung ausbauen
  • Hennigsdorf als familiengerechte Kommune weiterentwickeln
  • Schulwege absichern, Elternhaltestellen bekannter machen

 

Gesundheit und Soziales

  • Attraktive Bedingungen für die Ansiedlung von Ärzt*innen und Apotheken schaffen (z.B. in Nieder Neuendorf)
  • Gesunde und schmackhafte Essenversorgung in Schulen und Kitas
  • Hausaufgabenbetreuung für Schüler*innen der 5. und 6. Klassen
  • Unterstützung des Ehrenamtes in gemeinnützigen Vereinen, Familienhilfen, Netzwerk Gesunde Kinder u.a.
  • Breiteres Angebot von Kursen der Kreisvolkshochschule in Hennigsdorf
  • Dezentrale Unterbringung von Asylbewerber*innen in Wohnungen

 

Kultur, Sport und Freizeit

  • Energieeffizienter und moderner Neubau des Stadtbades mit Saunabereich
  • Kino in gemeinnütziger Trägerschaft
  • Überdachte öffentliche Picknick-Sitzgruppen an Wanderwegen
  • Unterstützung der Gründung einer Kunstschule
  • Förderung ortsansässiger Künstler*innen
  • Vernetzung der Kulturarbeit
  • Projekt zu „Hennigsdorf als Ort der Geschichte“ für jüngere Generationen

 

 

GRÜNE/B90 Kommunal-Wahlprogramm Hennigsdorf

GRÜNE/B90 Kreis-Wahlprogramm Oberhavel

Kommunalpolitische Erklärung des Landesverbands GRÜNE/B90 Brandenburg

GRÜNE/B90 Kandidatinnen und Kandidaten für die Europawahl

 

Nach oben

GRÜNE für Hennigsdorf


Sprecher*in des Ortsverbandes:

Patrick Henning und
Petra Röthke-Habeck

phenning(at)gruene-ohv.de
proethke(at)gruene-ohv.de

Fraktion SVV Hennigsdorf


Petra Röthke-Habeck
Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende
proethke[at]gruene-ohv.de

 


Britta Rostock
Stadtverordnete
b.rostock[at]posteo.de

Termine Hennigsdorf

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Termine Oberhavel

KVo Sitzung

Der Kreisvorstand trifft sich in einem Zoom Meeting - bei Interesse Mail an KGF

 KREISWEIT KV Oberhavel
Mehr

Russlands Krieg gegen die Ukraine und was wir damit zu tun haben

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine verändert Europa. Und er verändert unser Leben im Alltag, im Denken und den Blick auf unsere Zukunft und die unserer Kinder. [...]

 Gransee KREISWEIT
Mehr

1. Ortsverbandstreffen Glienicke

Lieber Ortsverband, hiermit möchten wir Euch zum 1. öffentlichen Treffen des Ortsverbandes 2023 am 24.02.2023, um: 19.00 Uhr, im Bürgerhaus, Moskauer Straße 20  [...]

 Glienicke
Mehr