PM zum Welttag gegen Rassismus

21.03.16 von Sophia Schley

PRESSEMITTEILUNG

Gemeinsam stark gegen Rassismus

Am 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus erklärt Sophia Schley, Sprecherin des Ortsverbands Hennigsdorf der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Anlässlich des Welttages gegen Rassismus am 21. März bezieht der Ortsverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hennigsdorf klar Position gegen jegliche Form von Rassismus und Diskriminierung in der Gesellschaft. Das Zusammenleben mit Menschen aus anderen Ländern ist eine Bereicherung, wir erleben eine Vielfalt der Sprachen und Kulturen. Wir möchten, dass sich alle an der Integration beteiligen und dies von der Politik tatkräftig unterstützt wird. Menschen sollen sich vorurteilsfrei begegnen und ihre Würde gegenseitig achten. Diesen Umgang wünscht sich jeder Mensch und es ist auch das Recht eines jeden Menschen. Ausgrenzung und Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Religion, Hautfarbe und Geschlecht lehnen wir ab.

Wenn fremdenfeindliche und rechtspopulistische Gruppierungen immer mehr Zulauf erfahren und rechtsextreme Straftaten zunehmen, dürfen wir nicht wegsehen. Rassismus findet überall statt. Wir setzen uns dafür ein, dass Rassismus, Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus konsequent entgegengewirkt wird. Nur wenn wir eine demokratische Kultur der Vielfalt und des gesellschaftlichen Miteinanders leben, ist es möglich, rassistischem Hass den Nährboden zu entziehen. Den Erfolg dieser Offenheit beweisen die vielfältigen Initiativen, Vereine und Verbände, die sich dem Rassismus in Deutschland und der Welt entgegenstellen, wie zum Beispiel viele Willkommensinitiativen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzen ein klares Zeichen mit der Kampagne „Keine Alternative für Deutschland – Jetzt Mensch bleiben“.

Der Internationale Tag gegen Rassismus zeigt uns, dass wir noch viel zu tun haben, bis wir in einer friedvollen, toleranten Welt leben können ohne Vorurteile, Gewalt und Diskriminierung. Wir rufen dazu auf, Solidarität mit Zufluchtssuchenden und Minderheiten zu zeigen und sich aktiv gegen Rassismus zu engagieren.

In Hennigsdorf  kommen seit Jahrzehnten Familien und Einzelpersonen aus Kriegs- und Krisengebieten in die hiesige Asylbewerberunterkunft. Von dort aus konnten viele in Wohnungen ziehen und haben hier eine neue Heimat gefunden. Dazu haben viele Hennigsdorfer Bürgerinnen und Bürger beigetragen, die ihren neuen Nachbarinnen und Nachbarn auf verschiedene Art und Weise helfen. Wir begrüßen und unterstützen das Engagement des Hennigsdorfer Ratschlags, der vielen Willkommensinitiativen im Umland und das Hennigsdorfer Aktionsbündnis H.A.L.T.. Deutschunterricht und Lernpatenschaften, Übersetzungen, Begleitung zu Ämtern, Sport und Feste – es gibt viele Möglichkeiten, das Miteinander in unserer Stadt zu gestalten und den Zusammenhalt zu stärken. Wir freuen uns, dass so viele Hennigsdorferinnen und Hennigsdorfer dazu beitragen und Integration im Alltag leben und fördern.

Hennigsdorf, den 21.03.2016

Sophia Schley
Sprecherin des Ortsverbands
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hennigsdorf
Email: sophia.schley93@remove-this.web.de

 

Kategorie

Flüchtlinge Hennigsdorf Kachel Pressemitteilung

Termine Oberhavel

Hohen Neuendorf: Offentliche Fraktionssitzung / Bürgerinnensprechstunde

Unsere Fraktionssitzungen sind in der Regel öffentlich. Da die Tagesordnung meist sehr voll ist, haben wir oft wenig Gelegenheit einmal locker über Themen zu sprechen [...]

 Hohen Neuendorf
Mehr