ANTRAG: Neue Straßenbaumpflanzungen noch in 2014

27.08.14 von Karsten Wundermann

Beschlussvorschlag
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Glienicke/Nordbahn beauftragt die Verwaltung sowohl in der Lindenstraße als auch in der Nohlstraße alle geeigneten Pflanzstellen im Jahr 2014 mit Straßenbäumen zu bepflanzen.

Begründung
Am 13.12.2012 hat die Gemeindevertretung beschlossen, dass in Glienicke bis zum Jahr 2020 ca. 500 zusätzliche Straßenbäume gepflanzt werden sollen. Die Anzahl der Pflanzungen soll jährlich gleich verteilt erfolgen.

Im Jahr 2013 und im Jahr 2014 haben bisher keine zusätzlichen Pflanzungen stattgefunden. Das widerspricht dem Beschluss vom Dezember 2012. Es besteht nun dringender Handlungsbedarf.

Um die Selbstverpflichtung bis zum Jahr 2020 zu realisieren, sollten noch im Jahr 2014 Straßenbäume gepflanzt werden. Das ist nach unserer Abschätzung in den genannten Straßen möglich. Ab dem Jahr 2015 können die Pflanzungen dann auf Grundlage der Ergebnisse der AG Straßenbaumkonzept erfolgen.

Durch die Pflanzungen wird 25 Jahre nach der friedlichen Revolution außerdem die Schneise des ehemaligen Mauerstreifens in den genannten Straßen geschlossen. Es bietet sich an, die Maßnahme im Jubiläumsjahr abzuschließen.

Der Ausschuss für Technische Infrastruktur, Gewerbe hat sich in seiner Sitzung am 10.09.2004 mit der Vorlage befasst.

<link userspace bb kv_ohv glienicke fotos _blank straßenbaumpflanzungen noch in>Neue Straßenbaumpflanzungen noch in 2014

Der Ausschuss einigte sich in der 2. Sitzung des Planungsausschusses am 28.08.2014 darauf, diesen, von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen/PIRATEN eingebrachten, Antrag fraktionsübergreifend einzubringen.

Kategorie

Antrag Glienicke

Termine für Glienicke

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Termine Oberhavel

Hohen Neuendorf: Offentliche Fraktionssitzung / Bürgerinnensprechstunde

Unsere Fraktionssitzungen sind in der Regel öffentlich. Da die Tagesordnung meist sehr voll ist, haben wir oft wenig Gelegenheit einmal locker über Themen zu sprechen [...]

 Hohen Neuendorf
Mehr