Neubesetzung der Geschäftsführung in der Oranienburg Holding - Transparenz nicht erwünscht? – Nicht mit uns!

In der Oranienburg Holding ist die Besetzung von drei Geschäftsführerposten zu einem guten Abschluss gebracht worden. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat diesen Prozess konstruktiv, aber kritisch begleitet.

Nach zwei Jahren politischem Streit um Machtfülle und Gehälter der Geschäftsführer inklusive Untersuchungsausschuss und umfangreicher Berichterstattung in der Presse sollten ein teurer Headhunter und ein größeres Auswahlgremium helfen, jegliche Kungelei bei der Besetzung zu vermeiden und Vertrauen in das Verfahren und die Entscheidung zu schaffen.

Dennoch gab es im Hintergrund bereits vor den eigentlichen Vorstellungsgesprächen Versuche, die Grünen vorab für Kandidaten anderer Parteien zu gewinnen. „Es gab Vorabsprachen bestimmter Fraktionen, die offenbar Kandidaten mit ihrem Parteibuch durchbringen wollten. Diesen Versuch haben wir vereitelt. Wir haben dieses Vorgehen offengelegt. Der dadurch entstandene Druck hat dafür gesorgt, dass wir schließlich erfahrene und kompetente Kandidaten durch die  Stadtverordneten wählen konnten“, sagt Petra Klemp, Sprecherin der Fraktion. „Nur so konnte ein Neustart gelingen und nur so sind unsere Gesellschaften für die wichtigen Zukunftsaufgaben wie den Klimaschutz gut aufgestellt. Darauf können wir stolz sein.“

Neben Petra Klemp und Jörg Roitsch saß Susanne Zamecki im Auswahlgremium, die seit Mai 2022 Aufsichtsratsvorsitzende der Oranienburg Holding GmbH ist.

Im Namen der Fraktion B90/Die Grünen, SVV Oranienburg

Termine Oberhavel

KVo Sitzung

Der Kreisvorstand trifft sich in einem Zoom Meeting - bei Interesse Mail an KGF

 KREISWEIT KV Oberhavel
Mehr

Russlands Krieg gegen die Ukraine und was wir damit zu tun haben

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine verändert Europa. Und er verändert unser Leben im Alltag, im Denken und den Blick auf unsere Zukunft und die unserer Kinder. [...]

 Gransee KREISWEIT
Mehr