Grünes Maifest: Heiter, bunt, vielfältig

24.05.24 –

 

Die Sonne lachte, die alten Bäume im Hof des Heimatmuseums warfen Schatten, Kinder liefen zwischen den Ständen umher, die Gäste waren gut gelaunt und hörten konzentriert dem vielfältigen Programm zu. Kurzum: Es war ein Fest, wie es sein soll: heiter, bunt, vielfältig.

Auf der Bühne stellten sich in rascher Abfolge die bündnisgrünen Kandidatinnen und Kandidaten gegenseitig in Kurzinterviews vor. Das fing bei Steffen Holler als Kandidaten für den Ortsbeirat Wolfsruh an und hörte bei Reiner Merker, Spitzenkandidat für den Kreistag, noch nicht auf - es folgte auch noch die unabhängige Kandidatin für das Amt der ehrenamtlichen Bürgermeisterin von Gransee, Marina Hillebrand, die von Uwe Mietrasch, selbst Kandidat für die Stadtverordneten­versammlung Gransee befragt wurde.

Später am Abend hielt Sergey Lagodinsky, Brandenburger Spitzenkandidat für das Europa­par­la­ment, eine politische Rede. Sein Fokus lag auf der Notwendigkeit, europäisch zu denken. Nur wenn sich die europäischen Staaten zusammenschließen – so Lagodinsky – haben sie die Chance, in der Weltpolitik und auf dem Weltmarkt Einfluss zu behalten.

Eingestreut ins Programm waren thematische Kurzvorträge, zum Beispiel über die Energie­genossenschaft Oberhavelkraft, die Willkommensinitiative Gransee und die Arbeit des Recherchenetzwerks Correctiv.

Der Sprecher des OV Bündnis 90/Die Grünen Gransee und Organisator des Fests, Wolfgang Grassl, zog ein positives Fazit: „Ein Fest ist ein guter Rahmen, um in den Austausch zu kommen und unser zivilgesellschaftliches Netzwerk dichter zu knüpfen.“

Kategorie

Gransee

Termine Oberhavel

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.