08.05.2019

Cem Özdemir radelt mit den Oberhaveler Grünen: Wahlkampfauftritt in Gransee

Mehr als hundert Menschen kamen auf den Platz an der Marienkirche in Gransee zur Wahlveranstaltung der Bündnisgrünen. Sie erlebten einen gut gelaunten und humorvollen Cem Özdemir als Redner, der zunächst den Granseer Grünen zur Gründung ihres Ortsverbandes gratulierte und sich ausdrücklich bei den anwesenden Granseer Polizeibeamten bedankte, die gekommen waren, die Veranstaltung zu schützen. Es sei ein Merkmal einer funktionierenden Demokratie, dass die demokratischen Parteien einen fairen Meinungsstreit in der Öffentlichkeit austragen könnten. Özdemir ging in seiner Rede auf den Zusammenhang unserer globalisierten Wirtschaftsweise mit den Flüchtlingsbewegungen ein. Er betonte die Bedeutung, die vor allem Frauen bei jeder Entwicklung spielten. Wer den Frauen Zugang zu Bildung, zum Geld und zur Macht verschaffe, könnte viel erreichen bei der Bekämpfung von Fluchtursachen. Özdemir betonte außerdem die Bedeutung des europäischen Zusammenhalts. Wer Deutschland liebe, müsse europäisch denken.

Zuvor hatten die kommunalen Kandidaten Uwe Mietrasch (Gransee) und Ines Alkewitz (Großwoltersdorf) in ihren Reden ihre ökologische und am Gemeinwohl orientierte Grundhaltung dargestellt, mit der sie beide Politik für Gransee und Großwoltersdorf machen wollten.

Özdemir hatte vorher an einer Radtour der Bündnisgrünen teilgenommen und in Altglobsow den Biohof Kepos und den Hofladen Drei Jahreszeiten besucht und als ökologisch und regional orientierte Unternehmen gewürdigt.

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen
URL:https://gruene-ohv.de/gransee/single/article/cem_oezdemir_radelt_mit_den_oberhaveler_gruenen_wahlkampfauftritt_in_gransee/